Johannes Fellmann ist studierter Kulturjournalist. Seinen Master machte er an der Universität der Künste Berlin. Er hat als Regisseur und Regieassistent gearbeitet, für ZDF und 3sat als Reporter aus Berlin berichtet und 10 Jahre die Kommunikation der Kulturstiftung der Länder geleitet. Dort war er viele Jahre Pressesprecher der Generalsekretärin Isabel Pfeiffer-Poensgen, der heutigen Ministerin für Kultur und Wissenschaft in NRW. Während seiner Zeit als Kommunikationschef der Kulturstiftung war er u. a. für die kulturpolitische Krisenkommunikation im Rahmen der NS-Raubkunst-Debatte verantwortlich und steuerte die PR für Initiativen wie Kinder zum Olymp! oder den Deutsch-Russischen Museumsdialog. Johannes Fellmann ist Gründungsredakteur des Magazins der Kulturstiftung der Länder Arsprototo.

Johannes Fellmann

Aktuell betreut Johannes Fellmann unterschiedliche Kulturfestivals und -einrichtungen. Dazu gehören beispielsweise das Kinderfestival FRATZ International 2020 und das FELD Theater für junges Publikum. Mit umfrangreicher Expertise gestaltet Johannes Fellmann die mediale Präsenz der Institutionen und kümmert sich um alle Elemente der klassischen PR-Arbeit, von der Mediaplanung bis zu den Pressetexten.

Als Redakteur ist Johannes Fellmann weiterhin für das Arsprototo Magazin zuständig. Darüber hinaus gestaltete er das Magazin „Originale. koordiniert Überliefern“ der Koordinierungsstelle für die Erhaltung des schriftlichen Kulturguts. Und als Mediencoach arbeitet er mit erfolgreichen Wissenschaftler:innen an einer überzeugenden und authentischen medialen Präsenz.

Weitere Informationen über die Leistungen und Expertise von Johannes Fellmann finden Sie hier.